VDMA Workshop Systems Engineering - Nutzen für den Maschinen- und Anlagenbau

Shutterstock

Workshop am Donnerstag, den 26. November 2020 von 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Systems Engineering ist eine umfassende Ingenieurtätigkeit, die zur Entwicklung komplexer Produkte notwendig ist (nach: Gesellschaft für Systems Engineering (GfSE)). Dabei bietet Systems Engineering nicht nur Vorteile für die Luft- und Raumfahrt oder die Automobilindustrie. Das Berücksichtigen aller am System beteiligten Disziplinen, wie Mechanik, Elektrik/Elektrotechnik und Software stellt auch für den Maschinen- und Anlagenbau eine zentrale Herausforderung dar. Die Beherrschung des Systems Engineering entwickelt sich damit zunehmend zu einem Wettbewerbsvorteil.

Ein Grund hierfür ist, dass mit der Methode die Parallelisierung von Entwicklungsprozessen eingeleitet wird und eine signifikante Verringerung von „Time-To-Market“ erreichbar ist. Ein weiteres Ziel ist, die Kundenanforderungen, Systemfunktionen und das Verhalten der unterschiedlichen Disziplinen in einem Modell jederzeit nachvollziehbar und „auf Knopfdruck“ abrufbar zu beschreiben.

Dieser Workshop ist eine Initiative auf die mehrfache Anregung den Themenkomplex Systementwicklung, Agile Entwicklungsmethoden, domänenübergreifendes Engineering, etc. zu behandeln. Im Workshop werden konkrete Erfahrungsberichte zum Einsatz und zum Nutzen von Systems Engineering im Maschinen- und Anlagenbau vorgestellt-

In der Abschlussdiskussion werden mit den Teilnehmern das weitere Vorgehen und weitere Diskussionsthemen festgelegt.

Als Zielgruppen sind Geschäftsführer, Bereichs-, Produktions- und Entwicklungs-/Konstruktionsleiter angesprochen.

 

Den Ablauf des Workshops entnehmen Sie bitte Sie der beigefügten Tagesordnung.

Downloads