Leitfaden Arbeit 4.0

Die Erstellung des Leitfadens Arbeit 4.0 erfolgte im Rahmen des Projekts „Industrie 4.0 – Daten basierter Wandel im Mittelstand“. Das Projekt wird federführend durch den VDMA Bayern betreut und ist durch öffentliche Mittel des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert.

Den Leitfaden „Arbeitswelt 4.0“ hat eine Arbeitsgruppe bestehend aus 13 Unternehmen der bayerischen Investitionsgüterindustrie unter wissenschaftlicher Leitung des IDM – Institut für Digitales Management GmbH erarbeitet.

Das veröffentlichte Dokument ermöglicht mittelständischen Unternehmen einen kompakten Einstieg in das Thema Arbeitswelt 4.0, weit über die Themen Homeoffice und mobiles Arbeiten hinaus. Praxisbeispiele unterstützen die Unternehmen dabei sowohl Potenziale als auch Stolpersteine im eigenen Unternehmen zu identifizieren. Inhaltlich gliedert sich der Leitfaden in die Bereiche Wissensbasis, rechtliche Rahmenbedingungen, Analyse- und Implementierungsprozess und Best Practices. In allen Bereichen werden die Aspekte Zusammenarbeit, Mensch, Arbeitsplatz und Kultur betrachtet. 

Mittelständler auf ihrem Weg der digitalen Transformation zu begleiten und zu unterstützen – das war das Ziel des Projekts „Industrie 4.0 – datenbasierter Wandel im Mittelstand“ des VDMA Bayern. Das Projekt wurde vom bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert und konzentrierte sich auf die Themenbereiche Künstliche Intelligenz und Arbeitswelt 4.0. Das Projekt endete zum 31.01.2021.

Der Leitfaden steht ab sofort kostenfrei zum Download bereit. Gedruckte Exemplare können bei Frau Ferreira Alvares Kassner (daniela.ferreiraalvares@vdma.org) angefordert werden.

Downloads