Informationsreise für Einkäufer aus Südafrika

Helmut Schgeiner, VDMA

Einkäufer und Multiplikatoren aus Südafrika informierten sich im November 2019 in Deutschland über das Leistungsangebot der Bergbauzulieferer.

Die vom VDMA Mining initiierte und erstmalig durchgeführte Informationsreise kam bei den südafrikanischen Teilnehmern sehr gut an. Eine Delegation von Einkäufern und Multiplikatoren aus dem Bergbausektor reiste vom 11. bis 15. November 2019 nach Deutschland mit Schwerpunktregion NRW. Ziel war es, sich umfassend über deutsche Bergbautechnik zu informieren.

Das Tourprogramm begann mit einem umfangreichen Briefing der Teilnehmer über den deutschen Markt. Jörg Hübner, Honorarkonsul der Republik Südafrika, führte die Teilnehmer ein zu den Besonderheiten des deutschen Marktes aus südafrikanischer Sicht. Einen anschließenden umfangreichen Überblick über den deutschen Bergbau gaben

  • Peter von Hartlieb, Energie.Agentur.NRW,
  • Inga Osbahr, Deutsche Rohstoffagentur DERA und
  • Helmut Schgeiner, VDMA Mining.

Prof. Elisabeth Clausen, RWTH Aachen, informierte die Delegation über die deutsche Hochschullandschaft im Bergbau und in der Bergbaumaschinentechnik. Im Mittelpunkt standen dabei Lehre wie auch Forschung, da diese gleichermaßen zur kontinuierlichen Innovation bei den Bergbauzulieferern beitragen.

Im Rahmen des Reiseprogramms fanden verschiedene B2B-Meetings mit ausgewählten Bergbauzulieferern statt, die als spezifisches Element der Informationsreise an den jeweiligen Unternehmensstandorten besucht wurden. Besichtigungshöhepunkt war für die Teilnehmer offenkundig der Besuch des Tagebaus Hambacher Forst auf Einladung durch die RWE Technology GmbH.

Als Branchen- wie auch B2B-Höhepunkt folgte die Teilnahme der Delegation am VDMA Branchentreff Mining auf der Zeche Zollverein, Essen. Bei dem alljährlichem Branchenevent der Bergbauzulieferer konnte die Fülle von Kontaktmöglichkeiten bestens genutzt werden. Besondere Wahrnehmung erhielt die Delegation zudem durch die Aufnahme eines eigenen Redebeitrags im Tagungsprogramm.

Das Resümee der ersten Mining-Informationsreise ist sehr gut. Die südafrikanischen Teilnehmer erhielten viele neue Eindrücke von deutscher Bergbautechnik und konnten konkrete Kontakte knüpfen bis hin zu ersten Projektanbahnungen. Der erste Durchlauf wurde mit Bravour bestanden. Alle Beteiligten sind sich einig, dass es nun gilt, dieses Format weiter fortzusetzen.

VDMA Mining freut sich daher schon jetzt auf die BMWi-Informationsreise im November 2020 mit Teilnehmern aus Chile und Peru.

Die Informationsreise fand statt im Rahmen des BMWi Markterschließungsprogramms für KMU. Vielen Dank an das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK für das südliche Afrika für die organisatorische Unterstützung.