VDMA Textile Care, Fabric and Leather Technologies: Europa-Branchentreff in Berlin mit Vorstandswahl

Der Branchentreff stand im Zeichen von Internationalisierung und Digitalisierung.

Berlin, 15. November 2019 – Der diesjährige VDMA TFL Branchentreff fand am 14. und 15. November in Berlin statt. Schon seit vielen Jahren hat sich der Fachverband die Europäisierung auf die Fahne geschrieben und auch in diesem Jahr sind weitere europäische Mitglieder hinzugekommen. „Nur gemeinsam als europäische Branche können wir einen Gegenpol zu den aktuellen weltweiten Rahmenbedingungen bilden und wettbewerbsfähig bleiben.“, so Elgar Straub, Geschäftsführer des Fachverbandes TFL. Die Folgen des Handelsstreits zwischen den USA und China und die unklare Brexit-Situation sorgen für eine große Verunsicherung und bringen Unruhe in die Märkte. Dies bekommt auch die Branche zu spüren und ein starker europäischer Zusammenhalt ist die notwendige Antwort auf die aktuelle politische und wirtschaftliche Situation. Die Wichtigkeit von Europa wurde auch im Zuge des Workshops zum Thema „Neue EU-Kommission, neue politische Prioritäten – was bedeutet das für unsere Branche“ während des Branchentreffs aufgegriffen und diskutiert.

„Brave New World“ durch Digitalisierung

Jeder spricht über Digitalisierung, doch was für Veränderungen in der Gesellschaft und für Unternehmen bringt diese mit sich? Unter dem Motto „Brave New World“ wurde das Thema aufgegriffen und verschiedenen Aspekte der Digitalisierung diskutiert. Wie Digitalisierung im Unternehmen aussehen kann, wurde in dem Workshop „Mission possible – Schritt für Schritt zur Digitalisierung“ erarbeitet. Die Wichtigkeit der Digitalisierung griff auch Daniel Jung auf und forderte mehr Mut zum digitalen Lernen und erläuterte wie Lernen mit digitalen Medien in der Zukunft aussehen könnte und sollte. Denn auch auf Unternehmen kommen durch das neue Lernen neue Zeiten der Mitarbeiterfortbildung zu. Daniel Jung ist einer der erfolgreichsten deutschen Youtuber im Bildungssektor und hilft Schülerinnen und Schülern beim Matheverständnis.

In was für einer durchdigitalisierten Welt wir leben und was für Gefahren bestehen erklärte Frank Rieger, Sprecher des Chaos Computer Clubs.

Dass Digitalisierung neue Geschäftsmodelle und Märkte, aber auch neue staatliche Kontrollmöglichkeiten mit sich bringt, legte Sebastian Heilmann in seinem China-Vortrag dar. Als Professor für Politik und Wirtschaft Chinas an der Universität Trier und einer der bekanntesten China-Experten referierte er über Chinas wachsende globale Gestaltungsmacht, neue digitale Kontrollsysteme und die Auswirkungen für europäische Firmen. Europäische Unternehmen müssten sich dringend mit der Einführung des „Corporate Social Credit System“ in China befassen. Denn es handle sich um ein neuartiges Big-Data-gestütztes Regulierungssystem, das ausländische Unternehmen ausnahmslos einbeziehe und weitreichende Anpassungen erfordere.

In der anschließenden Diskussion war man sich einig: Es muss eine klare Ansage seitens der Politik geben, damit ein fairer und freier Wettbewerb weiter gewährt werden kann.

Branchentreff mit Vorstandswahl

Im Rahmen des Branchentreffs wurde der neue Vorstand des Fachverbands für die kommenden vier Jahre gewählt. Günther Veit, Geschäftsführer Veit GmbH, ist erneut in seinem Amt zum Vorsitzenden bestätigt worden, ebenso als stellvertretender Vorsitzender Klaus Freese, Geschäftsführer DESMA Schuhmaschinen GmbH.

 

Ein Foto von Elgar Straub, Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Textile Care, Fabric and Leather Technologies finden Sie unter:

https://www.vdma.org/pressebilder-zum?articleId=26917076

Haben Sie noch Fragen? Elgar Straub, Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Textile Care, Fabric and Leather Technologies, Telefon 089 278287 20, elgar.straub@vdma.org, beantwortet sie gerne.

Der VDMA vertritt mehr als 3200 Unternehmen des mittelständisch geprägten Maschinen- und Anlagenbaus. Mit gut 1,3 Millionen Erwerbstätigen im Inland und einem Umsatz von 232,5 Milliarden Euro (2018) ist die Branche größter industrieller Arbeitgeber und einer der führenden deutschen Industriezweige insgesamt.