Wie profitiert die Logistik von Künstlicher Intelligenz?

Shutterstock

CeMAT, Logistics 4.0 Forum (Halle 20, Stand D50)

Die derzeit verwendeten IT-Systeme zur Unterstützung der Prozesse im Lager und der Produktion sind zumeist noch regelbasiert. Funktionen und Entscheidungswege werden oft nur einmal definiert und lassen sich nicht bedarfsorientiert anpassen. Damit sich Abläufe in der Logistik zukünftig jedoch auch eigenständig und dynamisch am Kundenverhalten ausrichten können, benötigen wir andere Mechanismen.

Die Sequenz "Künstliche Intelligenz in der Supply Chain" im Forum Logistics 4.0 gibt dazu Einblicke wie neuronale Netze bei der automatischen Objekterkennung (z.B. Gepäckstückerkennung am Flughafen) und Validierung in Echtzeit unterstützen oder Geschäftsprozesse mithilfe von Mustererkennung und "gelernter" künstlicher Intelligenz automatisiert werden können. So lassen sich beispielsweise auch Auftrags- und Nachschubprognosen anhand von identifizierten Mustern realitätsnah erstellen und somit für eine höhere Verfügbarkeit und Lieferfähigkeit in der Supply Chain sorgen.

Neuer Quick-Guide gibt Überblick zum Thema Machine Learning

Die Wichtigkeit des Themas hat der Expertenkreis Machine Learning des Fachverbands Software und Digitalisierung aufgegriffen und einen Quick Guide verfasst. Der Leitfaden richtet sich vor allem an das Management von Maschinebauunternehmen, die sich mit dem Thema Machine Learning in ihrem Unternehmen beschäftigen oder in Zukunft beschäftigen möchten.

Ziel des Quick Guide ist es, dem Management erste Hilfestellungen zur betriebswirtschaftlichen Einschätzung und Relevanz von Machine Learning zu ermöglichen, um eine eigene Herangehensweise und Strategiedefinition daraus ableiten zu können. Der Leitfaden gibt dabei Hinweise zu den Chancen, Herausforderungen und möglichen Lösungen. Vor allem soll der Quick Guide dabei helfen, sich dem Thema Machine Learning mit den richtigen Fragen zu nähern und daraus eigene Schlüsse ziehen zu können.

"Künstliche Intelligenz in der Supply Chain"

Beteiligte Unternehmen: PSI Logistics, SSI Schäfer, Microsoft

Forum Logistics 4.0

Halle 19/20 D50

Donnerstag, 26.04.18

15 – 16.30 Uhr

Nähere Infos finden Sie hier