Automatisierte Stammdatenpflege in ERP

Marcel Klinger / pixelio.de

Whitepaper zum Thema Stammdatenmanagement.

Um zu pragmatischen Lösungen bei der automatischen Stammdatenpflege zu kommen, wurde der ERP 2020 Dialog "Stammdatenmanagement" ins Leben gerufen. Das erarbeitete Whitepaper nimmt grundsätzlich zum Thema Stammdatenmanagement Stellung und beschreibt die Anforderungen unserer Branche bezüglich eines automatischen Stammdatenmanagements.

Der VDMA hat auf zwei sehr gut besuchten Veranstaltungen Lösungsansätze zum Stammdatenmanagement präsentiert. In einschlägigen Umfrageergebnissen zeigt sich, dass der Aufwand für die Stammdatenpflege mit Abstand die wichtigste Ursache dafür ist, dass Stammdaten bezüglich ihrer Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität nicht im erforderlichen Maße gepflegt sind.

Dabei haben unsere ERP-Systeme bereits viele Informationen enthalten, die leicht mit den Stammdaten abgeglichen werden könnten. Beispielsweise wäre für die Ermittlung einer Wiederbeschaffungszeit einfach der Termin der Bestellung gegen das Eingangsdatum der entsprechenden Lieferung zu prüfen und damit sehr leicht die tatsächliche Wiederbeschaffungszeit mit den eingepflegten Werten abzugleichen. Entsprechende Ergebnisse könnten entweder unmittelbar zu einer Korrektur der Stammdaten führen oder zumindest als Warnhinweis beim Disponenten erscheinen, dass zwischen Soll- und Ist-Wert ein signifikanter Unterschied besteht. Entsprechendes gilt zum Beispiel auch für Fertigungszeiten.

Weiterhin könnten, in Zeiten von Industrie 4.0, unterschiedliche Systeme direkt miteinander kommunizieren. Preise, Lieferzeiten, Artikeländerungen, Gewichte, Zolltarifnummern und vermutlich vieles mehr könnten direkt von den Lieferanten an die Besteller zyklisch oder im Auftragsfall digital übertragen und in die Stammdatensätze automatisch eingepflegt werden. Schließlich könnte das ERP-System sogar die in den Unternehmen eingesetzten E-Mail Lösungen dafür nutzen, um Veränderungen in den Adressdaten zu erkennen und entsprechend zu aktualisieren. Dies sind nur einige Beispielszenarien, die bezüglich einer automatischen Stammdatenpflege heute schon möglich erscheinen.

Im nächsten Schritt entsteht nun ein weiteres Whitepaper, welches sich spezifisch mit dem Nutzen von Stammdatenmanagement auseinander setzt.

Wir wollen im Dialog zwischen ERP-Anwendern und -Anbietern auf diese Weise in absehbarer Zeit zu Lösungen kommen, die einerseits ein erhebliches Rationalisierungspotential erzielen und auf der anderen Seite massiv zur Verbesserung der Sicherheit und Geschwindigkeit der Geschäftsprozesse in den Unternehmen beitragen.

Bestellung
Das Whitepaper "Automatisierte Stammdatenpflege in ERP" können Sie unter Angabe Ihrer Kontaktdaten bestellen: vanessa.neumann@vdma.org